Alt trifft Neu zu Gast bei SEOUL UPCYCLING PLAZA (SUP)

Whoop Whoop!

Alt trifft Neu around the World! Ab jetzt auch in SEOUL… 

Auch in Südkorea wird Upcycling ganz groß geschrieben, weswegen ich mich über die E-Mail aus Seoul sehr gefreut hatte. Ich wurde darum gebeten meine wunderschöne Altpapierlampe frei zu geben, damit sie bzw. ein Bild davon in einer Ausstellung dort veröffentlicht werden kann.

Bei der Ausstellung handelt es sich um die Eröffnungsausstellung des Seoul Upcycling Plaza (SUP), welcher seine Tore bereits am 05.09.2017 für die Welt öffnete.

Anlass für die Erstellung des Upcycling Plaza ist die “Seoul Vision 2030 für eine Zero Waste City“, welche beschlossen wurde, um das Bewusstsein der Menschen für die Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften zu erweitern.

Alt trifft Neu zu Gast bei SUP

Wie bereits vermutet, bin ich nicht persönlich eingeladen worden, aber mein Altpapier-Lampenschirm, wenn auch nur ein Foto davon. Das Foto wird während der Eröffnungsausstellung über verschiedene Tablets als auch auf dem Bildschirm, direkt am Eingang des Plazas, mit dem Titel “Upcycling Design: Beautiful Transformation of Waste”, zu betrachten sein.

Und so sieht das dann in etwa aus:

Eigentlich kein großes Ding 

Ich weiß, das ist jetzt nicht das große Ding an sich, aber ich freue mich trotzdem. Nicht nur weil meinen Altpapier-Lampenschirm, am anderen Ende der Welt, Menschen zu sehen bekommen, sondern auch weil ich das ganze Projekt großartig finde.

Wer also gerade in der Nähe ist, sollte sich das selbst ansehen. Ein ganzer Palast voller Informationen rund um das Upcycling. Ein Schlaraffenland für alle die Upcycling lieben.

Photos by SUP

Upcycling around the world

Upcycling ist also nicht nur in unseren Breitengraden ein Thema, sondern auf der ganzen Welt! Das ist gut so, denn ein nachhaltiger Umgang mit unseren Ressourcen ist unumgänglich! Wir haben zu viele Dinge, die wir leichter wegschmeißen als sie noch einmal zu verwenden. Da wir in einer Überflussgesellschaft leben ist es manchmal schwierig aus seinen eigenen Strukturen auszubrechen. Es ist aber auch nicht unmöglich.

Wachstum vs. Verantwortung

Die eigene Verantwortung beginnt dort, wo andere versagen. Wenn wir nicht Verantwortung übernehmen, müssen wir damit rechnen, dass der Mensch aussterben wird. Die Natur wird sich irgendwann von unserem Schabernack wieder erholen. Das klingt hart, aber ist die Wahrheit. Was hinterlassen wir also unseren Nachkommen?

Nun, wollen wir den Teufel heute nicht an die Wand malen. Es gibt ja noch Hoffnung, wie man sieht! Und das möchte ich mit einem weisen Zitat von Mahatma Gandhi abschließen.

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Falls mich irgendwer unbedingt in Seoul sehen möchte, der darf mir gerne einen Flug buchen. Ich bin startklar 😀

 

LIEBE.FREIHEIT.UPCYCLING.

Stefanie*

 

Hinweis: Dieser Artikel ist aus freien Stücken entstanden. Es wurde keine Kooperation eingegangen.

Das könnte dich auch interessieren...
Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Sharing is caring
Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

16 Comments

  1. September 12
    Reply

    Da kannst du ja mächtig stolz sein. Einmal wegen der Lampe und dann noch wegen der Nominierung. Meine Stimme hast du schon und ich wünsche dir viel Glück.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Stefanie
      September 13
      Reply

      Danke dir. Da freue ich mich sehr…

  2. September 12
    Reply

    Toll wie kreativ und einfallsreich die Leute in Sachen upcycling sind. Auch deinen Lampenschirm finde ich ziemlich cool!

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Stefanie
      September 13
      Reply

      Danke. Der Lampenschirm hängt bei uns in der Wohnung, der ist wirklich ziemlich cool.

  3. September 12
    Reply

    Das ist eine super Idee und schaut auch noch toll aus 🙂 vielleicht bist du ja auch mal persönlich dort vor Ort, wäre bestimmt cool 😎 Ich sollte glaub auch mal mehr upcyclen

    • Stefanie
      September 13
      Reply

      Oh da würde ich mich sehr freuen… Ich würde direkt so eine Lampe mitbringen 🙂

  4. Super coole Idee! Ich liebe Upcycling total. Ich werde demnächst auch ein DIY auf alter Zeitung machen und bin schon gespannt, ob das alles so klappt 🙂 Bitte mehr davon 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    • Stefanie
      September 12
      Reply

      Oh wirklich? Was wird es denn? Mit Altpapier kann man jedenfalls mehr machen als man denkt… Viel Spaß dabei…

  5. September 12
    Reply

    es gibt wirklich viele tolle Dinge die aus “aus alt mach neu” entstanden sind. finde es super, dass es genug solcher Menschen gibt die immer wieder neue tolle Ideen haben 🙂

    Liebste Grüße Moni
    von monis-paradise.blogspot.de

    • Stefanie
      September 12
      Reply

      Finde ich auch 🙂

  6. Die Idee mit der Altpapierlampe finde ich super. Da wir sowieso einen neuen Lampenschirm im Zimmer meiner Tochter benötigen, finde ich das eine tolle Inspiration! Wäre ein Projekt für die kommenden langen Winterabende!
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  7. September 11
    Reply

    Liebe Stefanie,
    das ist ja cool. Auch wenn es nur ein Foto ist, freit es mich für dich. Vielleicht musst du ganz bald ganz viele davon herstellen.
    Mit einem Ticket muss ich dich leider enttäuschen, das würde ich dann lieber selber nutzen 😂
    Sehr schön geschriebener Beitrag.
    Ich wünsche dir einen wundervollen Montag.
    Liebe Grüße,
    Sandy

    • Stefanie
      September 11
      Reply

      Hehe…
      ja, vielleicht sollte ich damit in eine kleine Produktionsrunde gehen. Altpapier gibt es ja schließlich immer zu haufe…

  8. September 10
    Reply

    Liebe Stefanie

    Ich finde die Idee einfach super!

    Man sollte viel mehr aus alt wieder neu machen!

    Hab einen schönen Sonntag!

    xoxo
    Jacqueline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.