DIY – Eine Vase voll Federn zu Ostern

Schon bald ist Ostern! Ein wenig Oster-Dekoration mit Federn geht da immer…

Im letzten Jahr habe ich aus leeren Eiern kleine Kerzen gemacht, den Beitrag kannst du hier nochmal ansehen. Die Kerzeneier sind so toll geworden, dass ich sie nicht angezündet habe, sondern dieses Jahr wieder ungenutzt aufgestellt habe. Sie sind einfach zu schön geworden!

Nun aber zu diesem Beitrag….

Eigentlich ganz simpel und trotzdem total effektiv ist dieses kleine DIY. Man braucht nicht viel, es kostet quasi nichts und es ist wirklich im Handumdrehen fertig.

Ich bin im Grunde genommen nicht für allzu viel Dekoration, weswegen diese schlichte Deko gerade richtig kommt.

Dieses Material brauchst du für die Dekoration:

+ Zweige vom Strauch (einzelne dünne Zweige aufsammeln)

+ Federn (kann man auch sammeln)

+ Faden

+ Schere

+ Vase

Die Zweige sehen auch so schon toll aus oder? Geh einfach in deiner Nachbarschaft oder woanders ein wenig umher, es gibt überall ein paar Sträucher, deren Zweige man aufsammeln kann.

Kleiner Tipp: Am Besten wartet man auf den Moment, wenn sie ohnehin beschnitten werden, dann kann man die Zweige auch ohne Bedenken mitnehmen 😉

Uns so wird die Dekoration gemacht:

1. Zweige in einer Vase platzieren

2. Den Faden an den Enden der Federn befestigen. Achte dabei darauf, dass der Faden lang genug bleibt.

3. Federn mit dem Faden an den Zweigen festbinden.

4. Zack! Fertig…

Super oder? Also wer sich schwer mit einer Häschen-Deko zu Ostern tut, kann auch was ganz Schlichtes haben. Nur Mut, die Deko kann auch über Ostern hinweg das ganze Jahr stehen bleiben.

Wenn die Federn nicht mehr passen, kann man auch etwas anderes an die Zweige hängen oder sie ganz einfach ohne jeglichen KrimsKrams stehen lassen. Sieht nämlich ebenso super aus!

Was machst du zu Ostern? Hast du auch eine tolle, ggf. schlichte Deko-Idee? Ich bin überhaupt nicht religiös, daher feiern wir Ostern nicht, aber ein wenig Bastelspaß geht immer…

Ich wünsche dir noch eine schöne und vor allem kreative Woche.

Sternchen*

 

Nachtrag: Mit diesem Beitrag nehme ich am Creadienstag teil

Das könnte dich auch interessieren...
Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Sharing is caring
Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

3 Comments

  1. Lena
    Oktober 18
    Reply

    Ich bin begeistert! Die Idee ist toll und das Ergebnis sieht schön aus!!
    Meine Nachbarin hält sich Wachteln da schau ich mal nach, ob da nicht ein paar Federn rumliegen 🙂

    • Stefanie
      Oktober 18
      Reply

      Hallo Lena,
      klasse, dann steht bei dir wohl demnächst auch so ein Federnstrauch. Man kann den ja auch immer mit Federn stehen haben. Ich finde das ist zeitlos.
      Liebe Grüße, Stefanie*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.