5 Dokumentarfilme die mein Leben (mit) veränderten

Quelle Beitragsbild: Svante Berg Photography

Ich denke, die größte Veränderung in meinem Leben hat auf jeden Fall das Allein-Reisen in mir verursacht. Da ich damals viel mit mir und der Gesellschaft zu kämpfen hatte (tlw. leider heute noch) und sich manchmal einfach nur noch Verwirrung in mir breit machte, schaute ich zahlreiche wertvolle Dokus. Das hält eigentlich bis heute an und jedes Mal, wenn ich eine bereichernde Doku ansehe, löst es in mir aus, noch einen Schritt weiter zu gehen.

Auf Dinge zu verzichten bzw. sie anders zu machen, ist wie ein Protest an die Konsumgesellschaft. Es ist ein Zeichen, das wir setzen sollten und eigentlich auch alle müssten, denn nur so passiert auch eine Veränderung, die wir und unsere Erde dringend nötig haben.

DIE DOKUS

Da ich ein riesen Fan von wertvollen Dokus bin, dachte ich, ich werde eine neue Kategorie schaffen um alle Dokus, die ich oder auch ihr als sinnvoll und bereichernd erachten, festzuhalten. Dabei soll es ein kleines Sammelsurium von Dokumentarfilmen werden.

Daher fange ich gleich mal an. Sofern es einen Trailer gibt oder auch irgendwo im Netz das ganze Video zu finden ist, immer her damit, dann teile ich das mit euch. Einige dieser Dokus sind echt hart anzusehen, leider ist es aber die Wahrheit. Nur wer die Wahrheit kennt, wird verstehen und dementsprechend handeln.

1. Before the Flood (Trailer)

Ganz neu auf dem Markt und so wertvoll. Eine Doku von Fisher Stevens. Leonardo Di Caprio ist als UN-Friedensbotschafter unterwegs und macht auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam. Eine sehr gelungener Dokumentarfilm!

2. Plastic Planet (Trailer)

Den ganzen Dokumentarfilm gibt es hier zu sehen.

Die Doku von Werner Boote weckt auf. Plastik ist aus dem heutigem Leben nicht mehr wegzudenken. Doch welche Risiken gehen von diesem Material aus? Die Doku lenkt den Fokus auf eine Welt, in der Plastik allgegenwärtig ist und damit problematisch für die Umwelt, Mensch und Tier. Das ist der Aufruf mehr darüber nachzudenken, was wir kaufen und vor allem wie wir es nutzen!

3. Cowspiracy (Trailer)

Wie der Titel schon sagt, geht es um Lebewesen, nämlich u.a. um Kühe bzw. eben um Massentierhaltung und die daraus folgenden Auswirkungen auf die Welt und das Klima. Ganz klar wird in dieser Doku das Verhältnis zwischen unserer Wahrnehmung und unserem Konsum aufgezeigt. Eine wichtige Dokumentation, die zum Nachdenken anregt. (gerade auf Netflix zu sehen)

4. The True Cost (Trailer)

Dokumentation von Andrew Morgan über die Billigmode-Industrie und ihre Folgen unseres Konsumkapitalismus. Schon recht verdreht das ganze Business, wenn man bedenkt, dass für unsere billige Kleidung bzw. auch unser schönes Leben andere auf der Welt leiden müssen. Auf jeden Fall sehenswert.

5. Alphabet – Angst oder Liebe (Trailer)


Der Dokumentarfilm von Erwin Wagenhofer, der  die brennenden Fragen der globalen Bildungsmisere aufrollt und in den Kontext der Förderung menschlicher Kreativität stellt. Wer nur auf Leistung und Diplome setzt, zerstört kindliche Kreativität, Wissbegierde und letztlich Genialität. Das kompetitive Schulsystem, wie es jetzt ist, kann junge, gesunde, fröhliche Menschen zerstören. Das zeigt uns, dass sich etwas in unserem Bildungssystem ändern muss! (auf Netflix gesehen)

Teilt eure wertvollsten Dokumentarfilme mit mir

Mir würden noch einige Dokumentarfilme mehr einfallen, aber das sollte es erstmal gewesen sein. Ist ja auch ziemlich viel Input, aber eins kann ich sagen, jede einzelne Dokumentation ist mehr als aufschlussreich, bewegt und ermutigt vor allem sein Handeln zu überdenken.

Teilt mir gerne eure wertvollsten Dokumentarfilme. In einem nächsten Beitrag werde ich sicher wieder welche vorstellen.

Save the world! Together <3

Sternchen*

Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

7 Kommentare

  1. Marc-Oliver Maxchke
    November 24
    Antworten

    Home ist auch sehr bewegend…muss man gesehen haben…

    • Sternchen
      November 24
      Antworten

      Oh, den kenne ich noch nicht. Kommt direkt auf die Liste zum Ansehen! Danke dir Marc-Oliver…

  2. November 24
    Antworten

    Tolles Thema! Ich liebe auch gute Dokus. Wenn mir von einer wieder der Titel einfällt, melde ich mich nochmal 🙂
    Liebe Grüße
    Tatjana

    • Sternchen
      November 24
      Antworten

      sehr gut 🙂

  3. Andrea
    November 24
    Antworten

    Danke für die vielen Tipps! Ich bin eher durch Fernsehreportagen auf die Problematik aufmerksam geworden und versuche nun, mein Leben Schritt für Schritt nachhaltiger zu gestalten. Toller Blog übrigens, für mich wirklich interessant!
    Liebe Grüße,
    Andrea

    • Sternchen
      November 24
      Antworten

      Vielen lieben Dank Andrea, das höre ich gerne. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.