Lebensziele – Träume und Realitäten

Beitragsbild: Quelle Svante Berg Photography

Was sind Lebensziele?

Fast jeder Mensch in unserer Gesellschaft steckt sich Lebensziele oder passt seine Lebenziele den Lebensumständen an. Manchmal sind Lebenziele auch eher Wunschvorstellungen, manchmal deswegen auch zum Glück. Nicht jeder ist im Reichtum geboren und nicht jeder weiß zu schätzen was er hat.

Damit meine ich weniger den Reichtum an sich, sondern das Leben selbst. Wer sich nur ein wenig reflektiert, wird verstehen, dass das Leben mehr ist als nur Besitztümer zu sammeln und sich anderen anzupassen.

Quelle: Svante Berg Photography

Lebensziele sind also manchmal einfach nur Wünsche und Träume und haben wenig mit der Realität zu tun?

Nein, wenn sie gut formuliert sind und wenn man sich selbst gut reflektiert, kann man seine Lebensziele ganz gut herausarbeiten. Vielleicht ist es am Ende nur ein Leitfaden, der den eigenen Inhalt des Lebens widerspiegelt.

Meine Lebensziele

Für mich steht fest, dass ich, wenn ich dieses Leben verlasse, zurück blicken möchte und sagen möchte, ich habe gelebt und die Welt nicht zu einer schlechteren gemacht. Schön wäre sicher, sagen zu können, ich habe meinen Beitrag dazu geleistet, unsere Erde zu einer besseren zu machen und wir haben sie am Ende retten können. Soweit kann ich aber jetzt noch nicht denken. Also Schritt für Schritt…

Mein kleiner Leitfaden

Es ist doch eigentlich ganz einfach und bedarf eigentlich nur sich selbst.

1. Reich sein   – Glücklich sein

2. Karriere machen    –  genügend Freizeit haben

3. Traumpartner finden    – Inneren Frieden und Liebe finden

4. Schöne Dinge sammeln    – Schöne Erinnerungen sammeln

5. In einer Villa wohnen    – Die Welt bereisen und überall zuhause sein

6. Andere Leute beeindrucken    – mich selbst beeindrucken

7. Im Luxus leben    – Tatsächlich leben

8. Auf ewig jung aussehen    – von innen heraus ewig schön sein

9. Den Gesellschaftswerten folgen    – den eigenen Werten und Träumen folgen

 

Einige Lebensziele von mir sind auch solidarisch zu leben, d.h. zu teilen und sich keinen Vorteil zu verschaffen, nur weil es der einfachere Weg ist. Ich denke, wenn wir in Harmonie leben, ist das geben und nehmen, egal woher es kommt und geht, ganz egal.

Einer meiner Lebensleitfäden ist ganz einfach, aber sehr sinnvoll:

Tue niemals jemanden etwas an, was du auch selbst nicht erleben möchtest!

Das sind ganz einfache gesellschaftliche Werte, die jeder mit sich tragen sollte. Leider gibt es zu viele Menschen die gierig, egoistisch und nur auf ihren Vorteil bedacht sind. Gerade in letzter Zeit kam ich damit mal wieder in Berührung und kann das einfach nicht nachvollziehen. Ich bin ein harmoniebedürftiger Mensch und weiß, mein Weg wird vielleicht von solchen Menschen immer mal wieder gekreuzt, aber ich hoffe dennoch, dass diese Menschen, etwas Positives mitnehmen werden und vielleicht ihren Weg überdenken…. Das ist recht optimistisch gedacht, aber was bringt es nur pessimistisch zu denken?

Träume und Realität

Lebenziele müssen nicht Träume bleiben, denn so mancher Traum ist Real. Es ist nicht immer alles Glitzer und Konfetti, aber wenn Wünsche und Träume reflektiert gesteckt werden, können sie auch Realität werden. Manchmal in ganz kleinen Schritten, dann bemerkt man es kaum.

Genieße das Leben und mach dir keinen Druck, weder von der Gesellschaft, noch dem eigenen. Wenn ein gestecktes Ziel unerreichbar scheint, gehe es in kleinen Etappen und erfreue dich an den kleinen Erfolgen. Es muss am Ende nicht immer das große Ganze sein.

Das Leben ist am Ende zu kurz, also Lebe und Teile und Liebe und mache, was auch immer dich glücklich macht, aber denke immer daran, dass du niemanden dabei Schaden zufügst.

In diesem Sinne, genieße dein Leben in vollen Zügen. Heute, Morgen und auch an jedem anderen Tag.

LIEBE.FREIHEIT.ALLES.

Sternchen

 

Das könnte dich auch interessieren...
Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Sharing is caring
Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

16 Comments

  1. September 3
    Reply

    so schöne Worte. Danke für diesen Beitrag!!!

    LG
    Tina

    • Sternchen
      September 3
      Reply

      Oh danke ❤️

  2. Juni 10
    Reply

    Ein wirklich schöner Artikel, den man sich zu Herzen nehmen sollte. Ich sehe das ganz genau so, erwische mich aber immer wieder selbst dabei, dass ich mich eben doch an anderen messe etc. Das Leben ist aber viel zu kurz – wie du sagst – um Trübsal zu blasen, traurig oder wütend zu sein. Für mich inneren Frieden im Leben <3
    Lieben Gruß
    Jil

    • Sternchen
      Juni 11
      Reply

      Innerer Frieden ist wichtig, da hast du wohl recht… 😉

  3. Danie
    Juni 9
    Reply

    Toller Beitrag 🙂

    Die neun Punkte sind sehr gut gewählt …

    LG Danie

    • Sternchen
      Juni 9
      Reply

      Danke 🙂

  4. Toller Artikel und deine Lebenszielehaben sehr viel Inhalt & machen wirklich glücklich :))

    • Sternchen
      Mai 30
      Reply

      Oh das freut mich sehr.

  5. Mai 29
    Reply

    Hallo,

    oh, was für ein toller Artikel! Er erinnert einen daran, worauf es im Leben wirklich ankommt. Leider müssen die meisten (mich eingeschlossen) da regelmäßig dran erinnert werden.

    Liebe Grüße,
    Lisa

    • Sternchen
      Mai 30
      Reply

      Genau ? Ich hoffe, ich könnte dich ein wenig erinnern…

  6. Mai 29
    Reply

    Liebe Stefanie,
    ein wunderschöner Blogpost! Wow!
    Du hast deine Lebensziele wirklich toll umformuliert – das macht wirklich Sinn. Die meisten von uns (mich eingeschlossen) jagen immer gewissen Dingen nach und sind unglücklich wenn es nicht klappt. Die Lebensziele, die du formuliert hast, liegen in unserer eigenen Hand. Das ist toll! Ich werde darüber sicherlich nachdenken.

    Danke und schönen Abend!
    liebe Grüße
    Verena

    • Sternchen
      Mai 30
      Reply

      Das freut mich sehr. Ich denke, wir machen es uns manchmal viel zu schwer, weil uns gesagt wird (Werbung etc.) was wir brauchen, dabei sind es ganz andere Dinge, die so viel wichtiger sind. Das sind Grundbedürfnisse eines jeden Menschens, aber leider lassen wir uns auch viel blenden…

  7. Danie
    Mai 29
    Reply

    Du hast echt einen tollen Beitrag geschrieben!

    Vor allem der Part Traum/Realität …

    Ich versuche immer solche Ziele zu setzen die auch erreichbar sind ❤️

    LG Danie

    • Sternchen
      Mai 30
      Reply

      Danke dir. Da ich ein minimalistischer Mensch bin und durchaus zufrieden gibt es bei mir zumindest keine großen materiellen Wünsche. Aber es gibt schon einen Wünsch, der noch wartet, denn ich würde gerne mit meinem Freund eine längere Reise (vielleicht ein Jahr) machen. Nicht unerreichbar oder?

  8. Mai 29
    Reply

    Ich finde die Idee Lebensziele zu formulieren eine sehr schöne und gute Sache- und auch deine Ziele klingen sehr danach, dass man ein gutes und erfüllendes Leben führen kann, wenn man sich daran orientiert.

    Ich habe mir selbst noch nie wirklich langfristig Gedanken gemacht,was meine Ziele sein könnten- meist denke ich sehr kurzfristig (maximal in zwei Jahres spannen). Von daher fand ich deinen Beitrag sehr anregend!
    Danke

    • Sternchen
      Mai 30
      Reply

      Danke dir. Bei den Lebenzielen sollte es am Ende eben um den Inhalt des Lebens gehen. Man hört so oft, dass alte Menschen, die im Sterben liegen, so viele unerfüllte Träume und Wünsche haben. Wenn man seinem Leben einen sinnvollen Inhalt gibt, hoffe ich zumindest, am Ende des Lebens erfüllter zu sein. Hat irgendwie auch etwas buddhistisches an sich oder? ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.