Panther Ray – Ein Open Source Umweltprojekt auf dem Wasser

Ich habe das Gefühl, dass es bald mit der Kälte, Nässe und der leicht depressiven Stimmung vorbei sein wird. Der Frühling kommt bald, es kitzelt auch schon ein wenig in der Nase.

Um dieses Gefühl von Frühling, Vorsicht ich hole jetzt etwas aus, und sogar Sommer sowie einem großartigen Projekt auf dem Wasser geht es mir heute.

Panta rhei – alles ist im Fluss

Panta rhei (altgriechisch für ‚alles fließt‘) ist eine Formel die auf den griechischen Philosophen Heraklit zurückzuführen ist. Heraklit verglich das SEIN mit einem FLUSS.

Und was hat das jetzt mit Frühling und Sommer zu tun? Ich sag es euch…

Ich bin nämlich auf ein mega cooles Projekt, namens Panther Ray, gestoßen. Panther Ray ist ein Berliner Floß. Also nicht nur irgendein Floß, sondern ein ganz besonderes Floß, denn es wurde ausschließlich aus recycelten Materialien gebaut.

Quelle https://www.pantherray.org

‚Auf ihr finden bis zu 25 Personen Platz. Sie ist ausgestattet mit einer Bar, einer Schaukel, einer Musikanlage, einer Eco-Toilette, zwei Solarpanelen, einem Trinkwasserfilter und einem 15 PS Motor.‘ (Quelle: www.pantherray.org)

Und damit ist das Floß ein Umweltprojekt. Aber die Panther Ray ist nicht nur ein Umweltprojekt, die Panther Ray ist für alle da. Es geht vor allem darum gemeinsam Spaß auf dem Wasser zu haben, aber eben mit dem großen Umweltgedanken keinen Müll zu produzieren und zu hinterlassen.

Anfang 2015 war die Idee geboren und wurde kurzerhand von einem kleinem Team umgesetzt, sodass das Floß bereits im Juli 2015, auf der Spree, die erste Jungfernfahrt meisterte! Unterstützt wurde das Projekt über Crowdfunding, Alba und der Material Mafia.

Im Folgenden Video stellt sich das Team mit ihrer Idee kurz vor.

Wie Panther Ray auf der eigenen Homepage schreibt, ist das Projekt nicht gewinnorientiert,

’sondern will gemeinsame Aktionen, Kunst und Kreativität durch einen neuen Freiraum auf dem Wasser fördern. Durch die zunehmende Gentrifizierung Berlins verschwinden kreative Räume, die lange als das Merkmal dieser Stadt galten.‘ (Quelle: www.pantherray.org)

Im vergangenen Jahr ging die Panther Ray total an mir vorbei. Wie schade, denn das Projekt ist genau nach meinem Geschmack. Wie ich auch aus der Webseite entnehmen kann, konnten im letzten Jahr einige tolle Aktionen auf dem Floß umgesetzt werden.

Es gab z.B. einen Workshop zur Wasserqualität der Spree, ein Leftover Cooking, Partys wie die Spreesession, gemeinsames Kanalputzen und sogar eine Theateraufführung.

Mega cool! Ganz ehrlich, ich hab die jetzt einfach angeschrieben. Ich möchte diesen Sommer dabei sein und helfen! Ich bin bereit für Taten und den Sommer 😀

Seid ihr auch dabei?

Mehr zu Panther Ray findet ihr auf ihrer Homepage oder auf ihrer Facebookseite

dit Sternchen*

 

 

 

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Sharing is caring
Sternchen Verfasst von:

+++ Willkommen ++ Hallo ++ Servus ++ Moin ++ Grüß Gott ++ Ahoi ++ Guten Tag ++ Grüzi ++ Tach +++

4 Comments

  1. Marle
    März 8
    Reply

    Hallo Sternchen,
    ich bin auch aus Berlin. Das wäre doch eine tolle Sommer-Aktion! Danke für den Beitrag.

    • Sternchen
      März 8
      Reply

      Hi Marle,
      gerne 🙂 Vielleicht sehen wir uns dann dort. Das wäre doch super…
      Liebe Grüße, Sternchen

  2. Aliena
    März 8
    Reply

    Wow, tolles Projekt und geht wohl in die richtige Richtung…

    Liebe Grüße, Aliena

    • Sternchen
      März 8
      Reply

      Hallo Aliena,
      ja das denke ich auch, da es absolut ressourcenschonend gebaut wurde.
      Grüße, Sternchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.