Last Minute DIY Adventskranz

Das kleine Last-Minute-Tutorial für einen schnellen Adventskranz mit Dingen die man zuhause übrig hat. Die Idee ist dabei, so wenig wie möglich dazu kaufen zu müssen. Lass dich inspirieren.

Eigentlich bin ich gar nicht so weihnachtlich unterwegs. Meine weihnachtlich Deko hält sich tatsächlich in Grenzen und ist daher immer sehr minimalistisch. Ich mag das so sehr gerne.

Nichst desto trotz habe ich dieses Jahr meinen ersten Adventskranz gebastelt, denn ich hatte (und habe immer noch) so viel Kunstschnee von meinen Weihnachtsgläsern übrig. Diese waren vor zwei Jahren ein kleines Mitbringsel zu Weihnachten an die Familienmitglieder meines Freundes.

Weihnachts-Einmachgläser
Winter-Weihnachts-Gläser

Also dachte ich mir, jetzt ist meine Chance und da kam auch die Idee zum Adventskranz. Wie immer habe ich versucht möglichst viel an Material zu verwenden, welches zuhause bereits vorhanden ist. Nur eine Sache musste ich kaufen. Es sei mir vergeben 😉

Diese Sachen habe ich für meinen Adventskranz verwendet.

Material:

+ flache Schale (z.B. eine von zuhause)

+ vier Kerzen (habe ich gekauft)

+ Kunstschnee (war noch übrig)

+ mehrere kleine Tannenzapfen (aus dem Wald)

+ evtl. Feuerzeug

nachhaltiger DIY Adventskranz

Und so habe ich den Adventskranz in Kürze erstellt.

Anleitung:

1. Bringe die Kerzen auf deiner flachen Schale an. Dafür kann man die Kerzen auf der Unterseitemit dem Feuerzeug ein wenig anflammen, sodass die Kerze etwas weich wird. Stelle die Kerzen auf die gewünschten Stellen und warte kurz bis das Wachs wieder verhärtet ist.

2. Verteile nun den Schnee gleichmäßig auf dem Teller. Am Besten in die Hand nehmen und durch die Finger rieseln lassen.

3. Als nächstes kannst du die Tannenzäpfchen auf dem Schnee verteilen.

4. Noch ein wenig Schnee über die Tannenzapfen rieseln lassen und schon ist der Adventskranz fertig.

Sieht doch ganz hübsch aus oder? So richtig ein Kranz ist er ja nicht, aber trotzdem mag ich meinen winterlichen Adventskranz sehr. Der Adventskranz darf jetzt aber erstmal noch auf den ersten Advent warten. Bis dahin mache ich es mir so richtig gemütlich. Ich hoffe du auch.

 

Schöne Woche

Stefanie*

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren...
Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Sharing is caring
Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

5 Comments

  1. November 28
    Reply

    Liebe Stefanie,
    ja, o.k., so langsam wirst du mir unheimlich: kannst du mal bitte raus aus meinem Kopf?? Du bist mir schon wieder zuvor gekommen- das gibt es doch gar nicht!!
    Oder ticken wir am Ende etwa gleich? *lach*.
    Ich habe nämlich dieses Jahr ebenfalls das Motto: man nehme, was man hat; das sollte auch Thema für den Adventskranz werden. Aber egal, ich meinen Post trotzdem, ätsch! hihih
    Eine (blöde) Frage hab ich allerdings noch? Wenn die Kerze runterbrennt…besteht dann nicht Brandgefahr durch den Kunstschnee (weil Plastik?)
    Viele liebe Grüße

    Jeanne
    P.S. Die Gläser mit der Winterlandschaft sind ja auch sowas von süß!! :)) Wirklich tolle Idee!

    • November 28
      Reply

      Ay, das ist ja witzig 😀 Vielleicht sind wir ähnlicher als wir denken 😉 Und na klar machst du deinen Beitrag, es geht ja ums verbreiten solcher Dinge. Der Gedanke ist zwar der Gleiche, aber die Umsetzung wird bestimmt etwas anders…

      Deine (blöde) Frage ist absolut berechtigt und ich muss gestehen, ich habe mir dazu keine Gedanken gemacht. Aber danke für deinen Hinweis. Das heißt wohl, dass ich ziemlich aufpassen muss oder aber ich überlege mir noch eine findige Idee um das zu sichern.

      Liebe Grüße, Stefanie*

  2. November 27
    Reply

    Seeehr schön <3 Hab meinen auch schon fertig. Muss nur noch den Beitrag dazu machen 😛 Dieses Jahr habe ich auch nur Dinge verwendet die ich sowieso schon zuhause hatte 🙂 Liebe Grüße Anja

    • November 27
      Reply

      Danke 🙂 Ein paar Tage hast du ja noch Zeit. Hätte ich noch genug Muse gehabt, wären die Kerzen auch selbst gemacht, aber das kommt dann nächstes Jahr 😛
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.