Eine Erlebnisreise, die verändert hat

Ich bin gerade auf eine Blogparade, mit dem Thema

WAS ICH AUF REISEN FÜRS LEBEN LERNTE

von Maria von Maria meets Anna gestoßen. Das Thema hat mich gleich beflügelt, etwas dazu zu schreiben, denn den Blog ALT TRIFFT NEU gibt es tatsächlich auch als Resultat einer besonderen Reise in meinem Leben.

Dass ich mich vor ein paar Jahren auf Reisen begeben habe, habe ich schon in einigen Blogposts (z.B. Probigua – mein Volontariat) erwähnt. Nach meiner letzten größeren Reise in Zentralamerika hat sich mein Leben nach und nach komplett verändert. Natürlich nur zum Positiven.

Viele schöne Momente mit wunderbaren Menschen oder an magischen Orten konnte ich verbringen! Ich kann es kaum in Worte fassen, denn ich beschreibe diese Reise als heilend! Vor der Reise, war ich etwas verloren und wusste nicht wohin ich gehen musste. Das Reisen hat mir die Augen geöffnet und mich Dinge sehen und spüren lassen, welche ich mir niemals erträumt hatte. Ich war offen für alles und das hat mir viele tolle Erfahrungen gebracht.

Ich habe ein Reisetagebuch geschrieben, welches mir leider zum Ende der Reise entwendet wurde. Man hätte mir alles nehmen können, aber nicht meine Erinnerungen in dem Tagebuch. Doch auch das war eine Erkenntnis, denn ich musste Loslassen von etwas sehr persönlichem. Was den Schmerz ein wenig linderte, waren meine Reiseberichte für Familie und Freunde und daraus möchte ich einen kleinen Auszug wiedergeben, damit jeder verstehen kann, was ich ganz persönlich fürs Leben lernte.

Ein Auszug meines Reiseberichts. 04.05.2012. Guatemala:

Meine HIJA Julia ist nun seit meinem Geburtstag auch endlich da und wir waren bereits am Meer in MONTERICO und sind nun in SAN MARCOS am LAGO ATITLAN. Ich war hier ja schon, vor 2 Monaten mit den Italienern. Das hier ist echt ein total positiver Ort. Soviel LIEBE wie hier herrscht, hab ich zuvor noch nie gesehen. Alle haben sich lieb! Es ist alles so harmonisch. Ja ich weiss, das hört sich an, als hätte ich irgendwelche Drogen genommen, aber nein das hab ich nicht. Die alten Hippies hatten schon recht, als sie ihre Bewegung ins Rollen gebracht haben. Erst einmal müssen wir uns lieben und die Welt, dann gibt es Harmonie!

Julia und ich haben an einer KAKAO-Zeremonie teilgenommen. Ein Schamane (alter Hippie) hat diese abgehalten… Das war wirklich ne einzigartige und fuer mich total ungewöhnliche Erfahrung!! Ich bin nicht gross bzw. garnicht bewandert was Meditation etc. angeht. Der KAKAO (hier 100%) weitet die Adern und das Blut fliesst wohl dann 40% schneller. Wenn man sich darauf einlässt kann man in einen tranceartigen Zustand verfallen und sich frei machen, wenn nicht ist es nur so als hätte man zuviel Kaffee getrunken. Dieser Schamane hat viel erzählt und zuerst konnte ich mich nicht darauf einlassen, es war schwer. Ich hatte zuviele Gedanken, dann habe ich an eine besonders schöne Sache gedacht, an einen besonderen Menschen und plötzlich war ich drin und fühlte nur noch LIEBE und Glückseligkeit. Mir kamen die Tränen vor Glück. An einem Punkt wurde ich traurig, aber konnte das nicht rauslassen, da ich Angst bekommen habe, einen Stein ins Rollen zu bringen, den ich nicht kontrollieren kann. Auf sowas war ich nicht vorbereitet!

Nun jetzt denken wohl alle, man jetzt dreht die Alte total am Rad. Jaja, frage mich auch manchmal, was das ganze soll. Manche Leute hier finde ich auch etwas seltsam und dann ist mir dieser Hokuspokus auch zuviel. Manche übertreiben aber auch, verrückt oder?! (: Das schöne aber ist wirklich, dass alle Leute hier total harmonisch sind und ganz ehrlich, der verkehrteste Weg kann das ja nicht sein..

Julchen macht nochmal so ne Zeremonie, ich hab erstmal genug, muss ja nicht gleich übertreiben (:

So meine lieben, morgen ist Vollmond und deshalb feiern wir das hier auch mal, bevors am Montag wieder an die Arbeit geht und denn sinds auch nur noch 7 Wochen und ich trete meinen Heimweg an… Ich bring ein bisschen LIEBE und HARMONIE mit… Willkommen in meiner WELT!!! (:

LIEBESBOTSCHAFT
Guatemala – Antigua – San Pedro (Lago de Atitlan)

Wenn ich diese Zeilen selbst lese, bin ich berührt, denn das habe ich erleben dürfen! Es hört sich vielleicht teilweise etwas verrückt an, aber ich habe es getan. Das ist meine Geschichte und ich teile ein Stück mit euch.

Das zurück kommen in diese Welt, diese Gesellschaft, war am Anfang furchtbar schwer, doch ich habe daran geglaubt, dass ich hier etwas verändern kann und muss. Ich habe Interessen und Fähigkeiten, die sollten doch sinnvoll genutzt werden.

Mein Leben heute hat sich komplett verändert. Ich lebe bewusst und möchte eine Veränderung bringen. Ich weiß, es warten noch viele Abenteuer auf mich und so ganz weiß ich nie, wohin mich mein Weg noch führt, aber das was ich weiß ist, dass ich auf dem absolut richtigen Weg bin und deswegen schreibe ich auch diesen Blog.

 

LIEBE.FREIHEIT.ALLES.

 

Sternchen

 

Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

Ein Kommentar

  1. Blogparade: Was wir auf Reisen fürs Leben lernten
    August 1
    Antworten

    […] Alt trifft Neu: Eine Erlebnisreise, die verändert hat […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.