MUG yourself

Heute gibts mal wieder etwas aus eigenen Reihen… Ich habe Tassen, die ich eigentlich aussortiert habe, bemalt!

Das ist eigentlich ganz einfach, denn man braucht dafür lediglich Tassen (oder anderes Porzellan) einen Porzellan-Stift, eine mehr oder weniger ruhige Hand und einen funktionierenden Backofen 🙂

Tassen bemalen

 

Sofern ihr nicht ‘Freihand’ auf der Tasse zeichnen möchtet, bereitet euch einfach Vorlagen vor. Jedes Motiv ist möglich, überlegt euch einfach, was euch gefallen könnte und seid euch sicher, dass das Motiv nicht zu groß für die Tasse ist.

Sollte etwas schief gehen beim bemalen, ist das auch nicht weiter schlimm, man kann das ganz einfach wieder von der Tasse wischen 🙂

 

Tassen bemalen

Mit einem Motiv geht ihr dann so vor:

  • Motiv mit einem Bleistift nachzeichnen.
  • Das Motiv mit Bleistiftzeichnung auf die Tasse legen (befestigt es besser, sodass es nicht verrutschen kann).
  • Auf der Rückseite mit einem Bleistift oder etwas anderem über den Abdruck malen bzw. streifen.
  • Das Motiv wieder von der Tasse entfernen, nun müsste die Bleistiftzeichnung leicht auf der Tasse zu sehen sein.
  • Ihr könnt nun die Vorlage auf der Tasse mit dem Porzellanstift nachzeichnen
  • Wenn ihr alles so bemalt habt steckt ihr die Tassen in den Backofen (160 Grad für ca. 25 Minuten)
  • Nachdem die Tassen im Backofen waren, einfach auskühlen lassen
  • FERTIG!!!!

TIPP: Die Tassen sind auch spülmaschinenfest, wenn alles richtig gemacht wurde.

 

Tassen bemalen

 

Da ich am Wochenende mit meiner Freundin auf dem Flohmarkt ein paar alte Sachen verkaufe, werde ich gleich mal versuchen, diese Prachtstücke auch zu verkaufen. Es bleibt spannend 🙂

Neue Projekte warten und ich werde Euch sicher weiterhin davon berichten…

Alles Liebe vom Sternchen

Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

6 Comments

  1. Juli 31
    Reply

    Die sind ja total genial geworden. Beide Vierersets gefallen mir super gut. Was man doch aus so hässlichen (entschuldige) gelben Tassen zaubern kann.
    Liebste Grüße
    Eva

    • Sternchen
      Juli 31
      Reply

      haha, lass das nicht meine Schwester hören, die hatte sie mir einst geschenkt. Aber ja, schön waren sie nicht unbedingt. Sie haben jetzt einen neuen Platz bei Freunden gefunden. Als Geburtstagsgeschenk oder zum Einzug perfekt 🙂

  2. Juni 6
    Reply

    Sweet! Sehr kreative Motivauswahl, gefallen wir sehr gut.
    Ich habe auch schon ein paar unspektakuläre Porzellanteile mit den entprechenden Stiften beschrieben, Erstaunlicher Weise hat die schwarze Farbe überhaupt nicht gehalten, was sie versprochen hat, sie löst sich in der Spülmaschine bis zur Unkenntlichkeit ab. Bei türkis hingegen gibt es null Probleme.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Deine Farben alle halten.
    Liebe Grüße
    Jutta

    • Sternchen
      Juni 6
      Reply

      🙂

      Ich habe die Tassen verschenkt. Dann muss ich mal horchen, was bisher passiert ist! Wäre ja mega schade, wenn das direkt wieder abgeht. 🙁 Zumindest verspricht der Hersteller, dass es Spülmaschinenfest ist, wenn man es im Ofen hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.