Reisen #1 – erste Überlegungen

Wenn es ums Reisen geht, dann macht man sich die ein oder anderen Gedanken dazu. Wohin soll es gehen, wie bewege ich mich fort, was muss ich einpacken und beachten. Jede Kultur ist anders und wenn man sich mit Nachhaltigkeit beschäftigt, dann macht man sich auf zum Reisen Gedanken, wie man so nachhaltig wie möglich reisen kann.

ÖKO-TOURISMUS & NACHHALTIG REISEN

Es ist soweit, mein lang ersehnter Urlaub steht an! Im Gepäck habe ich meinen lieben Freund!! Wir werden ein klein wenig Asien erkunden. Zuerst wird es nach Singapur zu Freunden gehen, da dürfen wir Teil Ihrer Trauung sein <3 Danach werden wir Vietnam erkunden. Ich freue mich riesig, da ich wirklich gerne reise und eigentlich auch gerne längere Zeit verreise! Direkt nach dem Studium war das noch leichter, jetzt sind es aber immerhin 4 Wochen geworden 🙂

Mit dem Reisen stellt sich natürlich auch die Frage danach, wie ich am Besten nachhaltig Reise. Wie groß ist wohl mein CO2-Fußabdruck, wenn ich verreise? Mache ich alles richtig, um der Natur, der Wirtschaft vor Ort und der Kultur im Allgemeinen nicht zu schaden? Es stellen sich eine Menge Fragen, deswegen habe ich mich ein wenig hinterfragt und nach Antworten gesucht.

Heißt denn nachhaltiges Reisen, dass man sich nicht entfernte Länder ansehen darf und es besser ist, wenn man nur noch regionale Abenteuer sucht? Wenn wir ehrlich sind, ist es natürlich das Beste für die Umwelt, wenn man sich lokal aufhält und zugleich die eigene Wirtschaft im Land dadurch stärkt. Jedoch ist es auch mittlerweile so, dass der Tourismus weltweit wahnsinnig gewachsen ist und deswegen viele Länder darauf angewiesen sind, dass wir sie besuchen.

Was sollte man also beachten, wenn man möglichst nachhaltig Fernreisen möchte? Dazu eine Definition der Umweltdatenbank:

“Als nachhaltig wird Tourismus dann angesehen, wenn er einen Umgang mit allen Ressourcen in einer Art und Weise ermöglicht, dass ökonomische, soziale und ästhetische Bedürfnisse erfüllt werden können und gleichzeitig die kulturelle Integrität, essentielle ökologische Vorgänge und die Biodiversität erhalten bleiben.”

Was gilt es also zu beachten?

 

+ TRANSPORTMITTEL

Fliegen, Bus oder Bahn? Wie wir alle wissen wirken sich vor allem Flugreisen besonders klimaschädigend aus. Es gibt also eine Faustregel, die man beachten sollte.

“Flüge unter 700 Kilometer sind zu vermeiden, hier empfiehlt sich Bahn oder Reisebus, mit denen man auf kurzen Strecken nicht nur klimaschonender, sondern meistens auch schneller am Ziel ist. Für Distanzen ab 700 Kilometer sollten Sie mindestens acht Tage Aufenthalt und ab 2.000 Kilometer mindestens 15 Tage Aufenthalt einplanen.” (Zitat: WWF).

Vor Ort heißt das natürlich auch, sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mal mit dem Rad fortzubewegen. Lokale Fortbewegungsmittel ermöglichen außerdem die Reise zu entschleunigen und viele Eindrücke von Land und den sogar Einheimischen mitzunehmen. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad erlebt man die Region nochmal viel intensiver und bleibt nebenbei auch fit.

 

+ UNTERKUNFT

Ein Verzicht auf All-inclusive-Angebote ist höchstes Gebot, da diese für die Gastgeberländer keinen Gewinn bringen. Wer ganz Gewissenhaft sein möchte achtet auf gängige Öko-Siegel, die sind zwar noch nicht wirklich bekannt, aber sicherlich sehr hilfreich. Wen das mehr interessiert kann sich hier durch den Jungel der Öko-Siegel kämpfen.

Sicherlich ist es auch sinnvoll nicht in großen Hotelketten abzusteigen, sondern die Nähe zu den Lokals zu suchen und dabei eben in ‘Guesthouses’ oder auch Hostels zu übernachten. In Hotels fehlt mir persönlich sowieso die Kommunikation zu anderen Reisenden.

Was Unterkünfte betrifft, will auch gesagt sein, dass jeder sparsam mit Wasser und Strom umgehen sollte. Auch wenn man sich in Hotels niederlässt, muss das nicht heißen, dass man jeden Tag frische Handtücher benötigt. Das machen wir zuhause ja auch nicht!

 

+ KONSUMIEREN

+ Essen & Trinken

Hier gilt: Local’s best. Beim Reisen sollte es neben dem Loslassen vom Alltag auch darum gehen, neue Kulturen kennenzulernen. Das geht unter anderem durch lokale und in der Region produzierte, traditionelle Gerichte. Vom Alltag loslassen, heißt für mich eben auch, dass ich mich in eine andere Welt fallen lasse, was völlig neue Geschmackserlebnisse mit sich bringen kann!

+ Souvenirs

Für sich selbst als Andenken oder für Freunde als Mitbringsel. Wir lieben Souvenirs!! Es sollte beim Kauf von Souvenirs darauf geachtet werden, dass man die Gemeinschaft vor Ort damit unterstützt. Auch sollten nur Dinge gekauft werden, die von natürlichen Ressourcen stammen. Teile von Tieren o.ä. sind ein großen ‘NO GO’!!! Also Augen auf beim Souvenirkauf!

 

 

+ KULTUR

Wunderbare Eindrücke sammel und außergewöhnliches Erleben, das möchte ein jeder Reisende, aber bitte nicht zu jedem Preis! Was muss also beachtet werden um der lokalen Kultur mit Respekt zu begegnen?

Zum einem sollte die lokale Kultur gefördert werden, dass heißt auch, dass kulturelle Hintergründe und soziale Strukturen beachtet werden müssen. Zum anderen sollte man hier auch einen tieferen Blick wagen, denn faire Arbeitslöhne und Arbeitsbedingungen sollten auch hier unterstützt werden.

 

+ AKTIVITÄTEN

Ausflüge oder andere Aktivitäten gehören zu jedem Urlaub dazu. Wie sonst auch sollte man die Kultur überhaupt kennenlernen? Durch ortsansässigen Tourguides unterstützt man auch die örtliche Gemeinschaft und bekommt wunderbare Einblicke in die Kultur des Landes.

Die Aktivitäten sollten den vorhandenen Bedingungen angepasst sein. Man muss eben nicht in Dubai in einer Megahalle Skifahren. Das ist einfach absurd!!! Achtet auch darauf, dass ehtische Grundsätze verfolgt werden. Einheimische sollten nicht als Zootiere vorgeführt werden, genauso unschön ist es Tiere, wie z.B. Elefanten, in Gefangenschaft zu halten und diese dann als Touristenatraktion zu nutzen. Das muss wirklich nicht sein!

 

+ MÜLL

Auch im Urlaub sollten wir nicht mehr Müll als nötig hinterlassen. Am Besten ist es daher auch hier Plastik zu vermeiden und Ressourcen zu sparen. Ich bin z.B. ausgerüstet mit einer wiederauffüllbaren Flasche, sodass ich Wasser auffüllen kann. Natürlich nicht mit Wasser aus der Leitung, das kann gefährlich werden. Jedoch bieten Hostels und Gästehäuser oft auch Wassertanks an, aus denen man sich Wasser abfüllen kann.

 

+ LETZTE VORBEREITUNG

Wie bereite ich mich auf eine Reise, neben den bereits erwähnten Dingen, vor? Um nicht blauäugig in ein neues Land zu reisen, empfiehlt es sich auf jeden Fall immer, soviel wie möglich über das Land, seine Gepflogenheiten und die Kultur herauszufinden. Ich finde das hat auch in gewisser Weise etwas mit Respekt zu tun. Denn jede Kultur hat seine ganz eigenen Gewohnheiten und Regeln. Ich als Gast, habe mich diesen Gewohnheiten und Regeln anzupassen. Es ist keinesfalls anders herum!!! Hilfreich ist es ebenfalls ein paar Worte der Landessprache zu lernen. Das ist höflich und öffnet ganz andere Dimensionen und Einblicke in eine Kultur.

 

Hier noch eine Zusammenfassung als kurzen Film:

 

Ich bin nun sehr gespannt, wie und ob ich das alles auf meiner Reise umsetzen kann. Ich werde jedenfalls darüber berichten, was mir leicht fiel und was eher problematisch war. Jedenfalls sei schon jetzt gesagt, dass ich als Backpacker durch die Landen ziehen werde, das beinhaltet für mich automatisch in Hostels oder Gästehäusern zu übernachten und öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Respekt gegenüber einer Kultur ist dabei selbstverständlich. Geführte Touren sind ehrlich gesagt nicht ganz mein Ding, aber wenn nötig eben nötig 😀

In ca. 2 Wochen geht es los, so tbc…..

Alles Liebe, Sternchen

Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

2 Kommentare

  1. […] Werde ich überhaupt im Sinne des nachhaltigen Reisens unterwegs sein? In meinem letzten Beitrag (Reisen #1) habe ich darüber geschrieben auf was man beim Reisen achten sollte, um möglichst nachhaltig zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.