schwedisches Midsommar – DIY Blumenkranz

Heute ist Midsommar, also der längste Tag des Jahres und das feiert man vor allem in Schweden richtig groß. Das schönste am Midsommar ist für mich der Haarschmuck, denn die Schweden tragen einen wunderschönen Blumenkranz und tanzen zu schwedischen Liedern.

Da meine bessere Hälfte auch aus Schweden ist, feiern wir hier in Berlin auch Midsommar. Allerdings erst morgen, weil wir ja keinen Feiertag haben. Heute habe ich mich aber an den Blumenkranz gemacht und wollte das Tutorial unbedingt teilen. Geht nämlich unheimlich leicht und man benötigt nicht viel. Ab zur Anleitung!

Das brauchst du alles für den Blumenkranz:

  • Blumen (Ich habe diese einfach an einer wilden Wiese gepflückt; im Wasser aufbewahren, damit sie frisch bleiben)
  • Draht, eigentlich einen dünnen und einen dickeren Draht, ich hatte nur einen Dünnen (gibt es im Baumarkt in der Pflanzenabteilung)
  • Band oder Schnur (was du gerade zuhause findest)
  • Schere
  • Maßband (geht aber auch ohne)

Und so wird der Blumenkranz gemacht:

1. Messe deinen Kopfumfang aus und schneide den dicken Draht an dieser Länge ab. Wenn du nur einen dünnen Draht hast, dann nehme diesen doppelt und drehe ihn ein.

2. Nehme den dünnen Draht zur Hand, messe die doppelte Länge deines Kopfumfangs und schneide den Draht dort ab. Danach nimmst du die Mitte deines dicken Drahts und wickelt den dünnen Draht (auch in der Mitte) drum. Die Blumen werden anschließend von der Mitte aus nach rechts und links gebunden.

3. Such dir Blumen aus mit welchen du beginnen möchtest und schneide den Stil ab. Eigentlich reicht ein wenig Stil, wie lange deine Blumen sein müssen, findest du ziemlich schnell beim Eindrehen aus. Ich habe meine ungefähr so abgeschnitten wie auf dem Bild zu sehen ist, manche waren aber auch kürzer.

4. Halte den Stil der Blume an den dicken Draht und beginne den dünnen Draht um den Stil zu wickeln. Das machst du abwechselnd mit verschiedenen Blumen, damit der Blumenkranz auch schön bunt wird.

5. Sofern du dich Richtung Ende des dicken Drahts bewegst, achte darauf, dass du ca. 1 cm übrig lässt, denn an dieses Stück solltest du dein Band bzw. deine Schnur befestigen. Noch einmal prüfen ob alles fest sitzt und schon kann es mit der anderen Seite los gehen.

6. Wenn du beide Seiten mit Blumen bestückt hast, ist der Blumenkranz fertig. Solltest du den Blumenkranz nicht sofort tragen, sondern wie ich erst morgen benötigen, stecke ihn in eine Schachtel und befeuchte sie regelmäßig mit Wasser (Sprühflasche).

Richtig schick geworden oder? Gedauert hat das Binden des Kranzes zwischen einer halben und einer Stunde. Also wirklich machbar.

Der Blumenkranz ist natürlich nicht nur für Midsommar geeignet, sondern kann auch auf einem Festival oder zu einer anderen Gelegenheit getragen werden. Gelegenheiten gibt es ja immer.

Feier diesen langen Tag schön lange und viel Spaß mit deinem Blumenkranz.

 

Schönes Midsommar

Stefanie*

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

2 Comments

  1. Juni 26
    Reply

    Wunderschön ist Dein Kranz geworden., Selten sieht man noch selbst gebundene Blumenkränze. UM so überraschter war ich, dass meine Freundin sich zur Sommersonnenwendfeier einen Kranz geflochten hatte und diesen bereits auf dem Kopf trug als ich sie von zu Hause abholte… Der war auch ganz zauberhaft und hielt den ganzen Abend. Sie war damit wirklich die Schönste und wurde kräftig bewundert.
    Ich stöbere gleich noch ein bisschen bei Dir und wünsche noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy

  2. Juni 23
    Reply

    Woooow seehr schön geworden <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.