Interview | Upcycling: LuxUnica

Manchmal läuft es ganz anders als man denkt! Gut so! Ich freue mich darüber, dass LuxUnica Kontakt zu mir aufgenommen hat, das ist deshalb so prima, weil ich von ihren Upcycling-Werken sehr überzeugt bin. Außerdem ist eines meiner liebsten Werkstoffe Holz und damit machen sie sehr viel. Wer mal wieder auf der Suche nach ausgefallenen Dingen ist, ist hier genau richtig! Ich habe daher die Chance ergriffen, um meine 10 Fragen zu stellen.

 

LuxUnica

Wer seid ihr? Stellt euch kurz vor…

Ich bin Philipp und studiere im dualen Studium den Studiengang Holztechnik. Zusammen mit meinem Vater Edwin habe ich in Oberschwaben die Upcycling-Manufaktur LuxUnica gegründet.

Beschreibt euer Projekt, stellt es kurz vor…

In unserer Upcycling-Manufaktur LuxUnica gestalten wir Lichtunikate und Möbel aus verschiedenen Altmaterialien. Uns gefällt die Herausforderung aus scheinbar nutzlosem und entsorgtem Müll bzw. Schrott Neues, Kreatives und Funktionelles zu entwerfen.

Wie seid ihr zu eurem Projekt gekommen?

Mein Vater hat schon früh die verschiedensten Gegenstände repariert und wiederverwendet. So hat er z.B. Regale aus alten Abrissbalken hergestellt. Erst später als der Begriff Upcycling aufgekommen ist, haben wir gemeinsam versucht bewusst und gezielt Schrott und Müll mit einzubeziehen. Unser Ziel war und ist es ausgefallenes Design mit Funktionalität zu kombinieren.

 

Mit welchen Materialien arbeitet ihr?

Eigentlich verwenden wir keine festgelegten Materialien. Sobald wir eine Idee haben, wird es ausprobiert und verarbeitet. Meistens kombinieren wir Schrott mit Holz, aber auch Papier und Kartonagen geben wir eine zweite Verwendung. Aktuell sind wir dabei einen Lampenschirm aus gebrauchten Kunststofftüten zu entwickeln.

 

Woher bezieht ihr eure Materialien?

Die meisten Schrottteile finden wir klassisch im Container. Alles andere bekommen wir von Freunden und Bekannten aber auch von verschiedenen Firmen.

 

Was bedeutet Nachhaltigkeit für euch?

Für uns bedeutet Nachhaltigkeit die Umwelt zu schützen und zu bewahren.

 

Könnt ihr von eurem Projekt leben?

Nein leider nicht.

 

Wo findet man euch? (Internet, Messen, Laden, etc.)

Im Internet, in einem ökologischen Einrichtungshaus (hoffentlich bald in Weiteren) und zukünftig auch auf Messen/Märkten.

 

Was wünscht ihr euch für die Zukunft?

Wir wünschen uns, dass unsere Produkte in vielen Einrichtungshäusern ausgestellt und im optimalen Fall auch gekauft werden.

 

Was wolltet ihr schon immer mal machen?

In unserem eigenen Upcycling-Einrichtungshaus einkaufen.

 

 

Vielen Dank für das Interview, das ist ganz nach meinem Geschmack! Wer noch mehr über LuxUnica erfahren möchte macht das einfach HIER:

 

Web: LuxUnica.de

Facebook: facebook.com/luxunica

 

Einige Stücke sind auch hier ausgestellt und dürfen auch erworben werden 🙂

Kohler – natürlich einrichten GmbH & Co. KG
Keplerstraße 26
88453 Erolzheim

 

Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.