Interview | Designer: Cath… Who?

In meiner neuen Rubrik ‘Upcycling-Designer’ möchte ich Euch alle meine Favoriten an Upcycling-Designern vorstellen. Vielleicht kennt ihr den ein oder anderen schon oder habt Ideen für Upcycling-Designer, die unbedingt mal erwähnt werden sollten. Teilt es einfach mit 🙂

 

Heute möchte ich meinen 1. Upcycling-Designer vorstellen. Ich habe das Label letztes Jahr auf der Faircycling-Messe in München angetroffen und war von dem Label wahnsinnig begeistert.

  • Cath Who? Upcycling

10 Fragen an Cath… Who? – designed to 2nd life

1. Wer bist du? Stell dich kurz vor…

Cath… Who?? Ist ein Label von Kati

2. Beschreibe dein Projekt, stell es kurz vor….

Der Schwerpunkt meines kleinen Labels Cath… Who?!- designed to 2nd life ist nachhaltige und VEGANE Kindermode. Inzwischen tendiere ich aber auch zum Bereich Refashion für die Großen.

3. Wie bist du zu deinem Projekt gekommen?

Cath… Who?!- designed to 2nd life ist mitten in der Nacht entstanden. Nämlich als mein Sohn (damals noch Kleinkind) nicht schlafen konnte. In einem Aufräumwahn (um mich wach zu halten) ärgerte ich mich mal wieder über viel zu schnell verschlissene Krabbelschuhe. Am nächsten tag war die Idee da. Ich fing an aus alten Jeans einen Schnitt für die kleinen Füßchen zu entwerfen und so entstand das erste Paar Upcycling-Jeanspuschen.

4. Mit welchen Materialien arbeitest du?

Mein liebstes Material sind used Jeans. Der Stoff ist so schön flexibel und doch robust. Ich kann mich richtig daran austoben und experimentieren. Aber auch Bettwäsche, alte Vorhänge, Hemden und Tischdecken kommen mir gern unter die Nadel. Hauptsache: gebraucht und VEGAN.

5. Woher beziehst du deine Materialien?

Mein Material beziehe ich üer meine Familie (hier wird nichts mehr weg geworfen), Freunde und Bekannte. Einige Kunden schicken mir gelegentlich auch große Pakete über die ich mich sehr freue.

6. Was bedeutet für dich Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit bedeutet für mich Ressourcen schonen, langlebig arbeiten und entwickeln. Ich habe großen Respekt vor der Umwelt / unserem Planeten. Warum soll ich ihn zu müllen, wenn ich dem entgegen wirken kann. Warum soll ich unsere Rohstoffe verschwenden, wenn ich sie – wenn auch nicht als Rohling – vor der Nase habe..

7. Kannst du von deinem Projekt leben?

Leider kann ich noch nicht ganz von meinem Projekt leben. Dies ist zwar mein Ziel, aber ich traue mich noch nicht so recht. Wahrscheinlich würde ich es schon schaffen, aber ich habe eine große Verantwortung zu tragen und das ist die finanzielle Sicherheit für meinen Sohn. Ich denke aber, dass ich den Sprung in 1-2 Jahre gewagt haben werde.

8. Wo findet man dich? (Internet, Messen, Laden, etc.)

Cath… Who?! gibt es seit 2012. Seit 2013 fahre ich auf Messen, Designmärkte und vegane Messen / Märkte.

Im Internet findet man mich bisher

     9. Was wünscht du dir für die Zukunft?

Für die Zukunft wünsche ich mir einen kleinen Laden, in  dem mein Atelier integriert ist. Ich stelle mir ein kleines Lädchen vor, in dem auch andere Upcycler die Möglichkeit erhalten ihre Unikate anzubieten. Ja, ich schmiede auch schon Pläne :

10. Was wolltest du schon immer mal machen?

Ich will unbedingt in meinem selbst geschneiderten Traum in weiß heiraten 😀

 

Cath Who? Upcycling
Cath Who? Upcycling

 

Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.