{Anzeige} Von Schwarzwälder Räubertöchtern, regionaler Needle GIN-Liebe und Upcycling Ideen


Dieser Blogbeitrag wurde von Needle Gin gesponsert und spiegelt meine eigene Meinung wider, welche unantastbar ist. Wenn du diesen Artikel bis zum Ende liest, kannst du nicht nur etwas lernen, sondern unterstützt auch meine Arbeit als Bloggerin aka Sinnfluencerin.


Wenn ich an den Schwarzwald denke, erinnere mich an pure Freiheit, denn ich durfte einen Teil meiner Kindheit dort verbringen. Als Stadtkind ist natürlich diese Natur überwältigend. Nun fragst Du dich wahrscheinlich, was für eine Beziehung hat diese Berliner Göre zum Schwarzwald.

Aus dem Nähkästchen plaudern

Wer mich kennt, weiß wahrscheinlich, dass ich Wahlberlinerin bin, doch vor ca. 15 Jahren war ich noch Augsburgerin, dort habe ich auch den größten Teil meines jungen Lebens verbracht. Meine Mam ist wiederum gebürtig aus dem Schwarzwald, weswegen wir in den Ferien immer zur ‘Schwarzwald-Oma’ gefahren sind. Meine Oma wohnte direkt am Wald in einem kleinen ‘Nest’ mit ca. 10 Häusern, ganz in der Nähe von Bad Wildbad. Der Schwarzwald gab mir die nötige Freiheit, die ich in der Stadt als Kind nicht hatte.

Schwarzwald-Liebe

Wer schon mal im Schwarzwald war, der kann bestimmt bestätigen, dass es dort zu allen Jahreszeiten unglaublich schön ist. Ich kann mich noch ganz genau an den Geruch von Wäldern und Wiesen erinnern und wie ich die Natur entdeckt habe. So viele schöne Erinnerungen verbinden mich mit diesem magischen Ort.

Schwarzwald, Ferien, Needle Blackforest Dry Gin
Pension meiner Oma im Schwarzwald

Damals hatte ich eines dieser Taschenmesser mit allem dran, was eine Räubertochter zum Überleben brauchte. Das war wohl die Sternstunde meines zukünftigen DIY-Lebens. Seitdem repariere, baue und entwerfe ich dieses und jenes.

Mein unverwechselbares Frühlings-Erlebnis

Gerade jetzt, wenn draußen die Vögel zwitschern und der Frühling dich heraus bittet, denke ich öfter mal an diese Zeit. Was gibt es schöneres als von Fichtenwäldern umgeben zu sein und die ersten warmen Sonnenstrahlen zu genießen. Ich genieße diese gelegentlich mit einem Gin und ein ganz besonderer GIN, du wirst es erahnen, kommt aus dem Schwarzwald.

Wenn wir also nicht gerade im Schwarzwald sind, dann holen wir den Schwarzwald einfach zu uns. Basta! Geht auch ganz einfach, denn manchmal liegt die Erinnerung im Detail unserer Geschmacksknospen. So gehe ich z.B. öfter mal auf die Reise und genieße die Gin-Vielfalt und davon gibt es gerade aus deutschen Destillerien mittlerweile eine schöne Auswahl. Ich empfehle ein regionales Geschmacks-Erlebnis mit dem Needle Gin im Needlespring :D, denn die Frische liegt im Detail der Geschmacksknospen und das sind für mich Nuancen von Wald und Frühling. Da gerade Frühling ist, mache ich mir gleich mal ein erfrischendes Glas GIN mit einem leckeren Tonic und Limetten oder doch lieber pur? Wald. Frühling. Alles.

Needle Blackforest Dry Gin

Regionales aus dem Schwarzwald – Needle Gin

Die Frage lautet, was ist eigentlich Regional? Eine Frage die ich mir öfter stelle und für mich definiert habe, dass es ganz auf das Produkt ankommt. Kurze Wege sind natürlich genauso wichtig wie ein möglichst nachhaltiges Herstellungsverfahren. Dazu kommen regionale & hochwertige Zutaten und die Liebe im Detail.

Needle Blackforest Dry Gin

Die Basis des Neelde Gins und somit das einzigartigen Schwarzwald-Aromas bilden Wachholderbeeren und Fichtennadeln, welche ganz nachhaltig von handgeflückt wurden. Ich würde mich nicht als außerordentlichen Gin-Kenner bezeichnen, aber ich trinke gerne mal Gin und finde, dass er mit diesen Wald-Botanic-Aromen optimal für die Frühlingszeit geeignet ist, um aus dem Winterschlaf zu erwachen.

Upcycling Idee: Seifenspender

Der Needle Gin in der grünen Apothekerflasche und Echtholzkorken macht auch optisch was her, weswegen ich direkt eine Upcycling-Idee im Kopf habe. Sobald also die Flasche leer getrunken wurde, lässt sich diese wunderbar als Seifenspender verwenden. Dazu brauchst du lediglich einen Seifenspender-Aufsatz. Den hast du entweder von einem alten Spender noch zuhause oder aber du musst dir einen besorgen. Achte beim Kauf aber darauf, dass du kein Plastik kaufst und dass das Spenderröhrchen lang genug ist, um auch den Flaschenboden erreichen zu können.

Needle Blackforest Dry Gin, Upcycling, Seifenspender

Du möchtest auch in den Genuss des Schwarzwald-Gins kommen?

Dein Glück, denn ich darf 2x je eine 1,0 Liter Flasche besten Needle Gin inkl. Glas verlosen.

Wenn du also mindestens 18 Jahre alt bist und in Deutschland lebst, schreibe mir einen Kommentar unter diesen Beitrag, wie du deinen Gin am Liebsten trinkst. Bis zum 14.05.2019 um 23.55 Uhr wird das Gewinnspiel online sein. Die zwei Gewinner werden per E-Mail sowie per Veröffentlichung des Vornamens hier auf dem Blog bekannt gegeben. Mehr zu den Teilnahmebedingungen kannst du hier lesen.

Das Gewinnspiel ist beendet. Die Gewinner sind Laura und Betti. Herzlichen Glückwunsch!

Needle Blackforest Dry Gin, Geschenkebox

Und bitte denk immer daran: Alkohol ist keine Lösung von Problemen!

Ginfluencer Grüße

Stefanie*

Needle Blackforest Dry Gin

Stefanie Verfasst von:

Hi, ich bin Stefanie und blogge auf Alt trifft Neu über Upcycling und Green Lifestyle, dem nachhaltigen Lebensstil. Ich freue mich, dich auf meine Reise mitzunehmen.

28 Kommentare

  1. Ich trinke Gin am liebsten mit Tonic und Eis.
    Je nach Sorte mit, Rosmarin, Zitrone- oder Orangenschale. Diesen hier kann ich mir auch gut mit Zimt oder Muskatnuss vorstellen, da diese Zutaten den Geschmack von Wacholder, Lavendel, Ingwer und Piment gut abrunden würden. Ein Fever-Tree Indian on Top und ab auf die Terrasse.

    • Mega lecker. Ich komm mal vorbei, um diese Variante zu probieren 🙂

  2. diealex
    Mai 1
    Antworten

    Hallo,
    ich trinke Gin am liebsten als Gin Gin Mule mit Ginger Beer.
    Viele Grüße und einen schönen Mai,
    die Alex

  3. Jessica Fetzer
    April 30
    Antworten

    Ich trinke meinen Gin gerne auf dem Balkon im Sommer mit etwas Eis und Zitronenscheibe

    PS: toller Seifenspender

    • Na das klingt doch nach einem Plan. Sehr schön.
      P.S. Danke 🙂

  4. Sandra Lorber-Gießler
    April 29
    Antworten

    Ich erlebe meinen Trinkgenuss mit etwas Eis an einem lauen Sommerabend auf Balkonien 🥃🌞

    • April 29
      Antworten

      Das klingt prima. Ich hoffe mit einer schönen Aussicht 😊

  5. Julian
    April 29
    Antworten

    Ich trinke meinen Gin am liebsten mit:

    – 3 Blätter Ananas 🍍 Salbei
    – Schweppes Russian Wild Berry (2:1 Verhältnis zu
    Gin)
    – 2 Eiswürfel

  6. Alicja
    April 29
    Antworten

    Am liebsten trinke ich Gin pur.
    Nachdem meine Schwester den Needle Gin schon mal probieren dürfte und ihn sehr lecker findet – würde ich den Gewinn sogar mit ihr teilen :o)
    Danke für deinen schönen und informativen Blog!

  7. Laura
    April 29
    Antworten

    Hallo Stefanie,
    Vielen Dank für den tollen Post.
    Meinen Gin trinke ich tatsächlich im liebsten recht pur nur mit gekühltem Tonic, abends auf der Terrasse mit Blick ins Tal.
    Eine Frage hätte ich ja noch: wo nimmst du den passenden Spender her? Ich hatte online mal ein wenig recherchiert, aber konnte leider keinen finden, der genau auf diesen Durchmesser passt. Für Klassikerflaschen wie Jack Daniels kein Problem, aber diesen hier? Die Flasche sieht so super aus, um die schleiche ich schon eine Weile drum herum. Aber wenn sie denn doch in meine Bar wandert, würde ich sie danach gerne weiterverwenden. Sie hat so ein schönes, schlichtes, aber detalliertes Design…
    Gruß
    Laura

    • April 29
      Antworten

      Hallo Laura, das klingt super. Mit schöner Aussicht ist sowieso alles schön 😊

      Ich habe den Aufsatz von einem alten Seifenspender bzw. ich glaube es war mal ein Duschgelspender. Dazu habe ich zwischen den Spender und der Flasche einen Gummi gesteckt, dann hält das auch. Ich wechsel die Flaschen auch durch, so kommt ein wenig Bewegung in die Sache… 😆

  8. Martina
    April 28
    Antworten

    Gin pur bei Zimmertemperatur. Am liebsten an einem schönen Sommerabend im Garten gemeinsam mit meinem Mann, der dazu eine gute Zigarre raucht.

  9. Betti
    April 28
    Antworten

    Ich mag Gin am liebsten in der klassischen Tonic-Variante, verfeinert mit frischer Minze aus dem Garten.
    PS: Als Seifenspender hätte die Flasche bei mir leider nur eine kurze Lebensdauer, irgendwann würde sie ins Waschbecken fallen und zerschellen… 😉 Aber als Vase oder Kerzenständer wäre sie gerade an lauen Sommernächten draußen sehr gut geeignet.

    • April 29
      Antworten

      Sehr gut. 👍🏽

      Das stimmt, als Blumenvase oder Kerzenständer macht sich so eine Flasche auch sehr schön. Danke für diese Tipps 😊

  10. Simon
    April 28
    Antworten

    Ich bin mir nicht sicher, ob mein Kommentar durchging, daher noch ein Versuch 🙂 neben Gin and Tonic trinke ich Gin auch gerne klassisch mit einem Spritzer Wermut als martini, als Gin & Juice mit Traubensaft oder als Gimlet mit einem Lime Cordial – würde gerne diese drinks mal mit dem vorgestellten needle gin probieren 🙂 cheers

    • April 29
      Antworten

      Ging nicht durch. Super, dass du noch einmal geschrieben hast 😊

      Die beiden ersten Varianten kenne ich, die Dritte kenne ich nicht. Was kann ich mir denn darunter vorstellen?

  11. Carolin
    April 27
    Antworten

    Ich trinke meinen Gin am liebsten mit Tonic und ganz viel Eis. Dann ein Topping aus Rosmarin und der Genuss ist perfekt 😊

    • April 27
      Antworten

      Klingt super. Rosmarin zum Gin klingt super, stell ich mir wunderbar mit Elderflower Tonic vor…

  12. Juli
    April 26
    Antworten

    Ich hoffe, dass mein Kommentar hier nicht von Gin-Experten gelesen wird. Denn die würden mich wahrscheinlich für meine Trinkgewohnheiten rügen… Ich trinke meinen Gin mit einem “mediterranen” Tonic und Rosmarin. Dazu zwei Umdrehungen aus meiner Zitronen-Pfeffermühle und immer on the rocks. Hach!

    • April 27
      Antworten

      Ich bin auch kein Experte, aber Gin-Liebhaber, daher ist es wie bei allem, jeder soll sich seinen Gin so machen wie es einem gefällt. Ich würde deine Variante jedenfalls gerne trinken. Vielleicht ist es Zeit mal etwas Neues auszuprobieren 🙂

  13. Natascha
    April 26
    Antworten

    Ich trinke mein Gin am liebsten bei Sonnenuntergang an der Isar 🙂

    • April 27
      Antworten

      Oh das hört sich prima an, da wäre ich auch dabei. Ich versuche es mal hier in Berlin mit der Spree 😀

  14. Flo
    April 26
    Antworten

    Am liebsten auf Eis mit Tonic und einem Streifen Gurke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.